Kirchenbau und Ausstattung

Erzengel Michael

Die älteste Kostbarkeit dieses Gotteshauses ist die Figur des Erzengels Michael, Michael-Plastikdes Schutzheiligen von Kirche und Stadt.

Die Holzplastik stammt aus der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts (ca. 1240), stand also bereits in der spätromanischen Vorgängerkirche und dann nach Vollendung des gotischen Bauwerkes 400 Jahre in einer eigens für sie geschaffenen Schmucknische außen an der Südseite des Turmes.

 

 

Kanzel

kanzelDie aus Stein gehauene Kanzel ist eines der wenigen Prunkstücke, die die Jahrhunderte wechselnder Geschichte dieses Gotteshauses in ursprünglicher Gestalt überdauert hat.

Von dieser Kanzel hat Martin Luther zweimal gepredigt: am 22. August 1524 und am 12. Oktober 1529.