Herzlich willkommen

auf den Internetseiten
der Stadtkirche St. Michael in Jena!
 

 

 

Geöffnete Stadtkirche

Die Stadtkirche St. Michael ist als Ort der Ruhe, der Besinnung und der persönlichen Andacht geöffnet:

 

So-Mo   12 - 17 Uhr

Di-Sa    10 - 17 Uhr

 


 

Gottesdienste in der Stadtkirche

Bitte informieren Sie sich [hier] über den aktuellen Stand der Gottesdienstangebote.

Für einige Gottesdienste ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Sie können sich [hier] anmelden.

 

Aufgrund des momentanen Infektionsgeschehens finden keine Kindergottesdienste statt.

Der Sonntags-Gottesdienst ist am selben Tag um 12 Uhr auf dem Radiosender OKJ 103,4 MHz und im live-stream auf www.radio-okj.de zu hören.

 

 

 

Orgelandachten

Ab 19. Mai wird wieder an jedem Mittwoch um 20 Uhr zu einer musikalischen Andacht mit Orgelmusik eingeladen.

Bitte melden Sie sich dazu [hier] an.

Nähere Informationen finden Sie unter [Andachten].

 

 


 

 

Pfarramts-Team:

 

Pfarrer Johannes Bilz

Philosophenweg 1, 07743 Jena

Telefon: (0 36 41) 2 71 20 13

Mobiltelefon: (01 60) 8 16 76 21 

E-Mail: johannes.bilz[at]kirchenkreis-jena.de
 

Pastorin Nina Spehr
Telefon: (0 36 41) 9 27 92 18

Mobiltelefon: (01 76) 22 29 60 51

E-Mail: nina.spehr[at]kirchenkreis-jena.de

 

 

 

 

Weitere Kontakte:

 

Gemeindeleitung:

Mitglieder der Gemeindeleitung mit Kontaktdaten siehe [hier].

 

Kirchenmusiker:

KMD Martin Meier, Tel. (0 36 41) 52 47 06,

E-Mail: martinmeierjena123[at]gmail.com

 

Seniorenarbeit:

Ulrike Haubold, Tel. (0 36 41) 82 12 58

 

Kirchen- und Turmführungen:

Katharina Elsäßer

E-Mail: elsaesser[at]stadtkirche-jena.de

 

Gemeindebüro:

August-Bebel-Str. 17, 07743 Jena
(Eingang Wilhelm-Külz-Straße)

Tel. (0 36 41) 4 71 66 47

Das Gemeindebüro ist zur Zeit geschlossen.

 

 

 

 

 

Herrnhuter Losungen

Tageslosung vom Mittwoch, 19. Mai 2021
Er hat ein Gedächtnis gestiftet seiner Wunder, der gnädige und barmherzige HERR.
Und es geschah, als Jesus mit ihnen zu Tisch saß, nahm er das Brot, dankte, brach’s und gab’s ihnen. Da wurden ihre Augen geöffnet, und sie erkannten ihn.